• Harburger Str. 3a, 21435 Stelle
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04174 66 98 55

Energieausweis für Immobilien erstellen

Bedarfsausweis

Der Bedarfsausweis stellt eine umfassende Analysed es Gebäudes dar. Die Dämmung, Dach und Fenster sowie die Art der verbauten Heizung werden herangezogen um den Energiebedarf zu ermitteln.

Verbrauchsausweis

In vielen Fällen reicht der Verbrauchsausweis. Hierfür ist eine lückenlose Übersicht des Energieverbrauchs der letzten Jahre erforderlich.

Energieausweis: Rechtlich auf der sicheren Seite mit Jeromin Immobilien

Wie bereits bei Elektrogeräten, gibt es nun seit einigen Jahren auch für Immobilien eine Übersicht über die Energieeffizienz. Für Käufer und Mieter soll so auf einem Blick ersichtlich sein, ob mit hohen oder niedrigen Heizkosten zu rechnen ist.

Immobilienverkäufer, die einen Privatverkauf planen, müssen hier einige Dinge beachten, denn seit der Erneuerung der Erneuerbare Energien-Verordnung (EnEV) 2014 wurden die Regeln deutlich verschärft. Die Angaben des Energieausweises müssen bereits bei Inseraten ausgewiesen sein, sonst drohen empfindliche Bußgelder.

Sollten Sie uns mit dem Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen, kümmern wir uns natürlich auch um die fachgerechte Erstellung des Energieausweises.

Erfahren Sie hier außerdem mehr über die verschiedenen Energieausweise und wann diese benötigt werden.

Jetzt Energieausweis bestellen. Kontakten Sie uns über das Formular oder via Telefon:
04174 66 98 55


Immobilienmakler und Sachverständiger mit Auszeichnung

Der Verbrauchsausweis

Der einfacherere Verbrauchsausweis ist grundsätzlich bei Wohnimmobilien mit bis zu 5 Einheiten anwendbar. Zudem muss das Haus nach 1977 errichtet worden sein oder die geltenden Bestimmungen der ersten Wärmeschutzverordnung aus 1977 erfüllen. Letzteres kann z.B. auch der Fall sein, wenn ein Haus älteren Baujahres ist, allerdings grundlegend saniert wurde. Der Verbrauchsausweis berücksichtigt die Bauart des Gebäudes, ist allerdings dennoch von der Nutzung der Immobilie abhängig. Ähnlich wie beim PKW: Je nach Fahrweise ergibt sich ein anderer Kraftstoffverbrauch. Beim Verbrauchsausweis ist es ähnlich: Je öfter Sie Duschen und Heizen, desto höher ist der Energieverbrauch und letztlich das Ergebnis des Verbrauchsausweises. Deshalb ist diese Form des Energieausweises nicht immer ganz aussagekräftig.

Der Bedarfsausweis

Gebäude, die vor 1977 erbaut sind und nicht die Energieverordnung 1 erfüllen, benötigen einen Bedarfsausweis. Auch gemischt genutzte Immobilien und größere Mehrfamilienhäuser unterliegen dem Bedarfsausweis.

Der Bedarfsausweis ist deutlich objektiver und analytischer als ein Verbrauchsausweis. In die Berechnung fließt die Gebäudedämmung, die Art der Fenster und die verwendete Heizungsanlage ein. Unter Verwendung mathematischer Modelle wird so der Gebäude-Energiebedarf ermittelt. Anhand des Bedarfsausweises lassen sich Gebäude hinsichtlich der Effizienz besser objektiv miteinander vergleichen, dies ist beim Verbrauchsausweis nur schwer möglich.

Ein gültiger Energieausweis kann nur von Fachpersonal mit besonderen Qualifikationen erstellt werden. Gerne kümmern wir uns für Sie um alles.

Verkaufen ohne Energieausweis?

Ein Energieausweis ist beim Verkauf einer Immobilie Pflicht. Der Energieausweis muss spätestens zur Besichtigung vorgelegt werden und beim Erwerb ausgehändigt werden. Sonst drohen empfindliche Strafen. Zudem sind die Angaben im Energieausweis ehrlich zu treffen, sonst droht ebenfalls Ärger. 

Ausnahmen sind unbebaute Grundstücke sowie Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen. Bei Grundstücken ist es nur logisch, dass ohne eine Bebauung kein Energieausweis erstellt werden kann, da ein nicht bebautes Grundstück keine Energiekosten erzeugt. Für Denkmal-Immobilien gilt hier ebenfalls eine Sonderregel, die derzeitig keinen Energieausweis vorsieht.

Kosten für einen Energieausweis

Im Regelfall übernimmt Ihr Makler die Erstellung des Energieausweises und trägt auch die Kosten dafür. So machen wir das zumindest. Dies sollte eigentlich bei allen seriösen Maklern der Fall sein. Manche probieren dennoch nach wie vor diese Kosten dem Verkäufer aufzudrücken.

Die Kosten für die Erstellung eines Energieausweises sind stark vom Gebäude abhängig sowie von der Art der Erstellung. Prinzipiell kosten Verbrauchsausweise aufgrund der geringeren Komplexität weniger als ein Bedarfsausweis. 

Wir erstellen mit unseren Partnern für Energieausweise gerne Ihren Energieausweis.

Verbrauchsausweis-Kosten für ein Einfamilienhaus oder Doppelhaus betragen zwischen 99 € und ca. 500 €.

Bedarfsausweis-Kosten liegen für ein Einfamilienhaus oder Doppelhaus meist zwischen 400 € und 900 €.

 

Die Kosten schwanken je nach Komplexität der Erstellung. Umso mehr Dokumente, wie Bauzeichnungen, Sanierungsmaßnahmen und Dokumentation hinsichtlich der Dämmung vorhanden ist, desto mehr wird die Arbeit erleichtert. Fehlen hierzu einige Daten, ist entsprechend deutlich mehr Aufwand in die fachgerechte Erstellung des Energieausweises zu stecken. Deshalb kann pauschal keine Aussage getroffen werden, wie teuer der Energieausweis für Ihre Immobilie ausfallen wird.

Immobilienmarktbericht für Ihren Ort. Grundstückspreise und Immobilienpreise im Überblick

Feedback unserer Kunden