Vorgesorgt für alle Fälle - Investieren Sie in Pflegeheime

Auch bei uns in Stelle ist die Zahl der Plätze in den Pflegeheimen vor Ort Mangelware. Der Umzug in ein Pflegeheim muss oft früh angemeldet werden, sodass man entsprechend lange auf der Warteliste ist, bis ein Platz freigeworden ist. Doch nur in den seltensten Fällen ist ein Umzug ins Pflegeheim geplant. Meist führt ein Ereignis, wie eine Erkrankung, ein Sturz oder Ähnliches dazu, dass sofort ein Platz im Altersheim benötigt wird. Wie praktisch wäre es also, wenn man sich automatisch an Position 1 der Warteliste stellen kann? Geht nicht? - Geht doch! 

Immer auf Platz 1 der Warteliste

Die Immobilien von Pflegeheimen sind in der Regel für jeden Kapitalanleger offen. Natürlich kann niemand ein ganzes Pflegeheim kaufen, aber es gibt oft die Möglichkeit einzelne Teile zu erwerben. Sie sind stiller Anteilseigner am Pflegeheim und genießen verschiedene Vorteile, ohne dass Sie den Aufwand haben, den klassische Vermieter (z.B. von Wohnungen) haben. Der größte Vorteil: Als Investor eines Pflegeheims erhalten Sie automatisch Platz 1 auf der Warteliste für sich selbst oder jemanden aus Ihrer Familie (Eltern, Partner,..). Dazu erhalten Sie auch noch eine klassische Mietrendite und haben - wie bei Wohnungen auch - eine frei handelbare Teilfläche des Pflegeheims in Ihrem Besitz. Diese ist wie eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zu verstehen.

Vorteile von Pflegeimmobilien als Vorsorge

  • Platz 1 auf der Warteliste: Sollten Sie ins Pflegeheim umziehen müssen, werden Sie vorrangig aufgenommen. Dies gilt bei allen Pflegeheimen aus dem Netzwerk. Sie können also in München Anteile besitzen und dennoch z.B. in ein Pflegeheim an der Ostsee oder vor Ort ziehen. 
  • Sichere Rendite: Ihre Anteile am Pflegeheim werfen ähnlich wie eine Wohnung auch eine Rendite ab, sodass sich Ihr Investment auch finanziell auszahlt.
  • Eigenes Grundbuch: Ihr Anteil an einem Seniorenheim ist frei verkäuflich (rechtlich wie eine Eigentumswohnung) und besitzt ein eigenes Grundbuchblatt
  • Minimaler Aufwand: Es besteht bereits ein Mietvertrag mit dem Betreiber des Pflegeheims. Sie brauchen sich um nichts kümmern, brauchen keinerlei Nebenkostenabrechnungen oder Sonstiges erstellen.
  • Frei Veräußerbar: Ihren Anteil können Sie natürlich auch vererben oder verkaufen, sodass dann auch die Vorteile auf den neuen Eigentümer übertragen werden.
  • Sichere Geldanlage: Neben gesicherten Mieten und Mietrenditen und der Option selbst ins Pflegeheim zu ziehen, herrscht in Deutschland ein Mangel an Seniorenheimen. Somit ist davon auszugehen, dass Ihre Investition im Wert steigen wird. 
  • Bereits ab ca. 150.000 € werden Sie Anteilseigner eines Pflegeheims und genießen all diese Vorteile.

Wichtig: Die Nachfrage nach Pflegeimmobilien ist sehr hoch, sodass die Seniorenheime meist binnen weniger Tage ausverkauft sind. Aus diesem Grund empfiehlt es sich bundesweit investitionsbereit zu sein. Wie bereits erwähnt ermöglicht Ihnen auch eine Investition in einem anderen Teil des Landes bevorzugten Zugang zum örtlichen Pflegeheim, sofern dies dem gleichen Betreiber gehört. In Stelle gehört z.B. das Pflegeheim in der Ashausener Straße dem zweitgrößten Konzern von Pflegeheimen zu, sodass Sie mit einer Investition im ganzen Land sich die oberste Position auf der Warteliste hier in Stelle sichern können. 

Sie wollen mehr erfahren? Vereinbaren Sie gerne ein unverbindliches Gespräch.  

04174 66 98 55

Hier finden Sie aktuelle Seniorenheime in ganz Deutschland.