Sicher verkaufen - ohne unnötigen Menschenkontakt.

Mit der Jan-Christof Jeromin Methode sicher Immobilien verkaufen - trotz Corona.

Sie kennen es sicherlich auch noch. Unzählige Besichtigungen laufen durch Ihre Immobilie. Interessenten bringen gleich die halbe Verwandtschaft mit, weil der Onkel sich mit Elektrik oder Heizungen auskennt? So wird der Besichtigungsmarathon zur Massenabfertigung. Generell sind diese Termine für Privatverkäufer schon anstrengend aber gerade in der aktuellen Zeit ist dies ein absolutes No-Go. 

Deshalb bieten wir Ihnen den Immobilienverkauf mit nur einer Besichtigung an. Klassische Wohnimmobilien müssen auch weiterhin im Ortstermin erlebt werden. Dennoch lässt sich mit meiner Methode der Interessent so weit vorqualifizieren, dass es zu nur einem Besichtigungstermin mit dem späteren Käufer kommt. Alle weiteren Schritte werden digital wahrgenommen!

Sichere Immobilienpräsentation

Bild: Sichere Immobilienpräsentation mit virtuellem Rundgang. So kann die Immobilie am Bildschirm besichtigt werden. Überall und jederzeit! 

Der Ablauf unseres kontaktlosen Vermittlungsprozesses unterteilt sich in fünf Schritte.

1. Objektaufnahme und Kaufpreisfindung

1.1 Die Objektaufnahme erfolgt klassischerweise so, dass wir zu Ihnen kommen und die Immobilie besichtigen. Dieser Schritt kann nun komplett digitalisiert werden. Das bedeutet, dass Sie uns mittels Videoanruf durch Ihr Haus oder Ihre Wohnung führen. Wir definieren vorher genaue Abläufe, wie Sie uns durch die Immobilie führen. Sollten Sie es zulassen, dann kommen wir für diesen Schritt auch nach wie vor gerne zu Ihnen nach Hause. Sie haben die Wahl.

1.2 Unterlagenbeschaffung: Viele Unterlagen, wie Grundrisse und Baubeschreibung haben die meisten Eigentümer vorrätig und wenn nicht, dann beschaffen wir alle fehlenden Unterlagen von den entsprechenden Ämtern und Behörden für Sie! Da Bakterien sich bis zu 7 Tagen auf Papieroberflächen halten können, stellen wir den Interessenten sämtliche Unterlagen digital zur Verfügung. So können Interessenten auch kinderleicht die für Finanzierung benötigten Unterlagen an die Bank weiterleiten.

1.3 Einwertung der Immobilie: Basierend auf den ersten beiden Schritten ermitteln wir dann den Marktwert Ihrer Immobilie und erklären Ihnen unsere Vermarktungsstrategie für Ihre Immobilie. Sie erhalten von uns ein mehrseitiges Dokument mit der Wertermittlung, einer ausführlichen Erklärung, wie die Werte zustande kommen und dem daraus abgeleiteten erzielbaren Marktpreis, sodass Sie eine Kalkulationsgröße haben, welcher Preis erzielbar ist.

2. Digitale Immobilienpräsentation:

2.1 Objektaufnahmen: Wegen der aktuellen Pandemie werden keine Besichtigungstermine in bewohnten Immobilien stattfinden. Uns ist bekannt, dass manche Firmen nach wie vor Einzeltermine zulassen. Aus unserer Sicht stellt dies aber ein undefinierbares Risiko dar. Deshalb weichen wir komplett auf die digitale Immobilienbesichtigung mittels virtuellen Rundgängen aus! 

Um ihre Privatsphäre zu schützen ist diese virtuelle Besichtigung nicht öffentlich zugänglich, sondern nur für geprüfte und ernste Interessenten.

2.2 Erstellung weiterer Unterlagen: basierend auf unserer Objektaufnahme, den vorhandenen Immobilienangaben, weiteren Materialien von den entsprechenden Behörden und dem Energieausweis erstellen wir ein aussagekräftiges Exposé, welches ca. 20-24 Seiten umfasst. Vor finaler Objektbewerbung erhalten Sie dies zur Kontrolle. 

2.3 Objektbewerbung: Bevor wir Ihr Objekt öffentlich bewerben prüfen wir unser Netzwerk und senden vorgemerkten Kunden das Immobilienexposé zu. Im zweiten Schritt  inserieren wir die Immobilie in allen relevanten Immobilienportalen, wie Immobilienscout24, Immowelt, Immonet u.v.m.

Diskrete Vermarktung: Sollten Sie sich - aus welchen Gründen auch immer - für eine diskrete Vermarktung entscheiden, werden natürlich keinerlei Fotos veröffentlicht. Erst geprüfte Kaufinteressenten erhalten die Objektunterlagen.

2.4 Digitales Renovieren: Je nach Zustand der Immobilie bzw. der Objektaufnahmen kommen hier weitere technische Maßnahmen zum Einsatz. So lassen sich modernisierungsbedürftige Immobilien auch digital renovieren. Ein Beispiel sehen Sie hier.

Digitale Renovierung vorher/nachher

2.5 Online-Marketing Kampagnen: Social-Media-Plattformen erleben durch die vermehrte Anzahl an Home-Office arbeitenden oder isolierten Personen ein starkes Aufleben. Deshalb nutzen wir diese Technologie um zielgruppengerecht eigene Marketingkampagnen für jede Immobilie aufzusetzen. So können wir eine Immobilie, die sowohl junge Familien als z.B. auch Rentner anspricht mittels zwei komplett unterschiedlicher Anzeigen zielgruppengerecht vermarkten und erzielen somit größte Reichweite für Ihre Immobilie. Eingesetzt werden hierfür insbesondere Facebook, Instagram, Google und LinkedIN.

3. Virtuelle Besichtigungen und Verhandlungen:

Wir führen keine Ortstermine mit Interessenten durch, solange die Situation um den Corona-Virus (Covid-19) sich nicht drastisch verbessert hat. Stattdessen führen wir Interessenten durch unser Live-Exposé, bei dem wir gemeinsam mit dem Interessenten über Telefon oder Skype gemeinschaftlich durch das ca. 20-seitige Exposé führen. Hierbei erhält der Interessent auch Zugang zur virtuellen Besichtigung, durch die wir telefonisch bzw. am Computerbildschirm führen. 

LIVE-BesichtigungenWir führen bei leerstehenden bzw. unbewohnten Immobilien Live-Besichtigungen durch. Hierbei filmen wir die Ortsbesichtigung und Interessenten schalten sich via Smartphone, Laptop oder iPad hinzu und können so gezielt Fragen stellen und vor Ort direkt erfragen was an der Immobilie gerade zu beachten ist. Hierbei handelt es sich um keine Videoaufnahme sondern um ein Live-Stream. Somit kann ein Kunde auch z.B. sagen, dass man nochmal in den Raum von eben geht und bitte genau in die eine Ecke filmt, weil dort noch etwas unklar sei. 

4. Vertragsvorbereitung zum Vertragsabschluss: 

Wir begleiten die Interessenten auch hinsichtlich der Finanzierung und stellen für die Banken sämtliche Unterlagen zusammen. Einige unserer Finanzierungspartner bieten ebenfalls kontaktlose Abwicklungen an. Zudem wird in diesem Schritt bereits der Notar mit der Vertragsvorbereitung beauftragt.

5. Notarieller Kaufvertrag: 

Im Normalfall würde man in diesem Schritt nun beim Notar zusammensitzen und den Kaufvertrag beurkunden. Für den Fall, dass man auch hier Kontakte vermeiden möchte oder Käufer und Verkäufer nicht in der Nähe zueinander wohnen gibt es auch hier Lösungen. Dieser Schritt ist der einzige Schritt, bei dem Sie um einen physischen Kontakt zu einem Menschen - dem Notar - nicht herumkommen. Um die Kontaktrate zu reduzieren kann auch erst der Verkäufer bei seinem Notar den Vertrag unterzeichnen, anschließend wird der Vertrag zum Käufer geschickt, sodass dieser seine Unterschrift bei einem Notar ebenfalls tätigt und beglaubigen lässt. So ist auch hier kein direkter Kontakt erforderlich. 

BEREITS 4 IMMOBILIEN VÖLLIG DIGITAL VERKAUFT! Hier Referenzen ansehen. 

Jetzt sicher verkaufen mit der Jan-Christof Jeromin-Methode

Rufen Sie uns gleich an und vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin.

Sie erreichen uns unter: 04174 66 98 55 oder über folgendes Kontaktformular:

 


                       
Jan Jeromin